header Psychosoziale Beratungsstelle für Suchtprobleme

Heute, am 10.11.2022, findet der bundesweite Aktionstag Suchtberatung unter dem Motto „Suchtberatung wirkt“ statt. An vielen Orten gleichzeitig wird auf den Stellenwert der Suchtberatungsstellen aufmerksam gemacht.

 

 

 

Die zentrale Botschaft

Suchtberatungsstellen leisten einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft.

Suchtberatungsstellen brauchen eine verlässliche und auskömmliche Finanzierung um die folgenden wesentlichen Aufgaben in unserer Gesellschaft zu übernehmen:

  • Motivation und Vermittlung: Suchtberatungsstellen sind unter anderem dafür zuständig, Hilfesuchende ins medizinische Hilfesystem (stationäre oder ambulante Rehabilitation) überzuleiten. Wir motivieren Betroffene, diese Hilfsangebote wahrzunehmen und informieren über die verschiedenen Möglichkeiten.
  • Beratung und Begleitung: Durch die beratende und begleitende Funktion wird eine Stabilisierung der Situation Betroffener erzeugt. Suchtberatung trägt also dazu bei, dass sich die Situation Hilfesuchender nicht verschlechtert.
  • Netzwerkarbeit: Fachkräfte der Suchtberatung sind Anlaufstelle für unterschiedliche Ansprechpersonen und vermitteln zwischen unterschiedlichen Institutionen.
  • Beziehungsqualität: Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Fachkräften und Klientinnen/Klienten legt den Grundstein für eine gelungene und nachhaltige weiterführende Versorgung Betroffener.

Suchthilfe funktioniert nur mit einer gut ausgestatteten Suchtberatung und wir sind froh, dass der Caritasverband Aschaffenburg den Wert der Suchtberatung erkennt und sich für eine stabile Finanzierung der Beratungsangebote in unserer Region stark macht.

 

­